Glamour: Die Augustinus Bader Produkte, die ihr Geld wirklich wert sind

Glamour: Die Augustinus Bader Produkte, die ihr Geld wirklich wert sind

"Es pflegt meine Haut sofort und sorgt dafür, dass sie sich weich, glatt und hydriert anfühlt, und sie sieht heller und fast wie geairbrushed aus."

Ab und zu kommt ein Produkt daher, das nicht nur die Branche aufrüttelt, sondern auch plötzlich in den obersten Regalen und Instagram-Grids aller schönheitsbesessenen coolen Mädchen da draußen steht - den P50s, Byredos und Vintner's Daughters der Welt. Das neueste in dieser elitären Klasse von It-Produkten ist zweifelsohne The Cream, von Augustinus Bader, das praktisch über Nacht zum Liebling der Promis und Redakteurinnen wurde.

Seit dem Erfolg von The Cream ist die Marke expandiert und hat den patentierten Komplex in andere Produkte für Gesicht, Hände und Körper sowie in eine Zusammenarbeit mit Victoria Beckham integriert. Da die Glamour-Redakteurinnen immer wieder gefragt werden, ob die Produkte der Marke wirklich so gut sind, wie ihr hoher Preis vermuten lässt, haben wir die gesamte Serie auf den Prüfstand gestellt. Lesen Sie hier, welche Produkte von Augustinus Bader ihr Geld wert sind.

Die Cream

Nach monatelangem Ausprobieren (und viel Maskne, um den Deal zu besiegeln), habe ich meine Hautpflege endlich zu einer Wissenschaft gemacht. Da meine Morgen- und Abendroutine auf Autopilot läuft, habe ich beschlossen, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, um meinem obersten Regal DAS tollste Produkt vorzustellen, das jemals meine Schwelle überschritten hat: die viel gelobte The Cream. Nachdem ich Sarah Wus Liebesbrief an das Produkt noch einmal gelesen habe, beschloss ich, meinen anderen Produkten eine Pause und meinem Gesicht ausschließlich The Cream zu gönnen. Nach zwei Wochen habe ich ein gleichmäßigeres Strahlen festgestellt. Ich habe den heimlichen Verdacht, dass Sheabutter, ein ultra-feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff, der in The Cream zusammen mit dem patentierten TFC8-Komplex der Marke enthalten ist, für das taufrische Finish verantwortlich ist.— Brionna Jimmerson, Associate Social Media Manager

The Rich Cream

Es führt kein Weg daran vorbei: Es ist eine teure Feuchtigkeitspflege..Aber es ist auch eine reichhaltige und dekadente Feuchtigkeitspflege, die anders ist als alles, was ich je ausprobiert habe. Sie zieht sofort ein, und meine ständig trockene Haut fühlt sich sofort prall und hydriert an. Das liegt wahrscheinlich an dem von der Marke entwickelten Trigger Factor Complex (eine Mischung aus Omega-6-Fettsäuren, Antioxidantien und nährenden ätherischen Ölen wie Avocado-, Argan- und Nachtkerzenöl), der den Heilungsprozess der Haut sofort ankurbelt. Sie können die Creme morgens oder abends verwenden, aber aufgrund ihrer Wirksamkeit und Dicke mag ich sie am liebsten abends, um am nächsten Tag ein strahlendes Ergebnis zu erzielen. —Talia Abbas, Wirtschaftsjournalistin.

The Body Oil

Für mich ist es der Inbegriff von Luxus, mich in ein Körperöl zu tauchen, das so viel Geld kostet wie ein gutes Paar Schuhe - und dieses enttäuscht mich nicht. Es hat eine wunderbare Textur, nicht ganz wie ein Trockenöl, aber es zieht sofort in meine Haut ein und hinterlässt so gut wie kein fettiges Gefühl. Es pflegt die Haut sofort und hinterlässt sie weich, geschmeidig und hydriert, so dass sie strahlender und fast wie aus dem Ei gepellt aussieht. Ich habe es noch nicht lange genug getestet, um größere Unterschiede in Bezug auf Narben und Dehnungsstreifen zu sehen. Aber wenn es für meinen Körper das tut, was The Cream für mein Gesicht tut, dann habe ich große Hoffnungen.— Bella Cacciatore, Beauty-Mitarbeiterin 

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Glamour.com