Hauterkrankungen verstehen

Hauterkrankungen verstehen

04 August 2023

 

Leiden Sie ständig unter trockener, geröteter, geschwollener oder entzündeter Haut, unabhängig von den Produkten, die Sie verwenden? Leichte Hautirritationen oder Entzündungen sind normal, wenn Sie neue Produkte in Ihre Hautpflege einführen oder wenn sich das Wetter drastisch ändert. Chronische Entzündungen oder anhaltende Schmerzen sind jedoch häufig Symptome von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Dermatitis oder Psoriasis.

 

Hier erfahren Sie alles, was Sie über diese drei häufigen Hautkrankheiten wissen müssen:

 

 

Was sind Ekzeme, Dermatitis und Psoriasis?

 

Dermatitis

 

Das ist ein Oberbegriff für allgemeine Hautentzündungen, die durch Allergene, Reizstoffe, anhaltenden Stress und sogar Ekzeme verursacht werden. Häufige Symptome sind Blasen, Schwellungen, Verfärbungen und trockene Haut. Zu den vielen Formen der Dermatitis gehören seborrhoische Dermatitis, atopische Dermatitis, Kontaktdermatitis und periorale Dermatitis. Die meisten dieser Erkrankungen überschneiden sich mit Ekzemen. Es ist also möglich, unter mehr als einer dieser Hauterkrankungen auf einmal zu leiden.

 

Wenn Sie unter diesem Hautproblem leiden, sollten Sie Ihre tägliche Routine überdenken und unerwünschte Reizstoffe eliminieren. Und so funktioniert es:

 

● Lesen Sie das Etikett mit den Inhaltsstoffen auf all Ihren Kosmetika

 

● Waschen Sie Ihre Kleidung mit einem milden Waschmittel

 

● Vermeiden Sie Schmuck, der Nickel enthält

 

● Probieren Sie ein anderes Parfüm

 

Am besten entfernen Sie einen Reizstoff nach dem anderen, um die Ursache für Ihre Beschwerden zu finden.

 

Ekzeme

 

Das Ekzem, auch atopische Dermatitis genannt, ist eine entzündliche Hauterkrankung, von der über 31 Millionen Amerikaner betroffen sind und die Ausschläge, Juckreiz, Blasen und Rötungen verursacht. Bei vielen Menschen mit Ekzemen kommt es regelmäßig zu entzündlichen Schüben. Es gibt aber auch Phasen, in denen keine oder nur geringe Symptome auftreten.

 

Wenn Sie an einem Ekzem leiden, sollten Sie einen täglichen Moisturizer mit hydrierenden und nährenden Inhaltsstoffen in Ihre Pflegeroutine integrieren. Wenn Sie außerdem eine Creme oder ein Gel in Ihrer Handtasche haben, können Sie die täglichen Schübe gut bekämpfen.

 

Schuppenflechte

 

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung der Haut, die oft mit Ekzemen verwechselt wird. Beide haben viele derselben Symptome, aber die Psoriasis beschleunigt den Wachstumszyklus der Hautzellen, was zu schmerzhaften, dicken, roten Hautflecken an Knien, Handflächen, Rücken, Ellbogen und Füßen führt. Schuppenflechte kann schmerzhaft sein. Wenden Sie sich daher an einen Arzt, um einen Behandlungsplan zu erstellen.

 

 

Die besten Inhaltsstoffe zur Linderung und Bekämpfung von Ekzem-Symptomen

 

 

 

Hyaluronsäure

 

Hyaluronsäure ist ein bekanntes Feuchthaltemittel, d.h. sie zieht Wasser aus ihrer Umgebung an und hält die oberste Hautschicht feucht. Dieser zusätzliche Feuchtigkeitsschub trägt dazu bei, Trockenheit und Rötungen zu beseitigen und Ausschläge zu lindern.

 

Arganöl

 

Arganöl ist eine potente Quelle essentieller Fettsäuren, das in der Kosmetikbranche häufig wegen seiner hydrierenden und entzündungshemmenden Wirkung verwendet wird. Das Öl kann Menschen mit Ekzemen helfen, ihre Hautbarriere wiederherzustellen und Reizungen, Trockenheit, Ausschläge und Entzündungen zu bekämpfen.

 

Avocadoöl

 

Avocadoöl steckt voller Fettsäuren und Antioxidantien, die juckende, trockene Hautpartien bekämpfen können. Als Teil Ihrer Pflegeroutine kann es die Rötungen und Schmerzen lindern, die mit den Symptomen eines Ekzems einhergehen.

 

 

Die besten Inhaltsstoffe bei Dermatitis

 

Aloe Vera

 

Aloe Vera ist bekannt für ihre ultraberuhigende, entspannende und hydrierende Wirkung. Ihre Heilkräfte machen sie zum idealen Mittel bei vielen anderen Hautkrankheiten, einschließlich Akne, Ekzemen und Sonnenbrand. Sie können Aloe Vera direkt auf die gereizte Hautpartie auftragen oder sich nach Hautpflegeprodukten umsehen, die Aloe Vera enthalten.

 

Vitamin E

 

Vitamin E ist ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Studien legen nahe, dass die topische Anwendung oder die orale Einnahme von Vitamin E die mit extremen Entzündungssymptomen verbundenen Schmerzen lindern kann.

 

Kokosnussöl

 

Kokosnussöl gilt als Goldstandard für die Hydratation, denn es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und antiviral. Verwenden Sie es regelmäßig in Ihrer Pflegeroutine, um trockene Hautpartien zu hydrieren sowie Reizungen und Rötungen zu reduzieren.

 

 

Die besten Inhaltsstoffe bei Psoriasis

 

 

 

Jojobaöl

 

Jojobaöl enthält viele wichtige Antioxidantien, die das Aufflammen der Psoriasis bekämpfen und den damit verbundenen Schmerzen und Reizungen vorbeugen können. Bei täglicher Anwendung kann es die Elastizität Ihrer Haut verbessern und unerwünschten Zeichen der Hautalterung vorbeugen.

 

Nachtkerzenöl

 

Nachtkerzenöl ist reich an essentiellen Fettsäuren, es reduziert bekanntermaßen den Feuchtigkeitsverlust und beruhigt Irritationen. Wenn Sie unter Kopfhautpsoriasis leiden, tragen Sie Nachtkerzenöl direkt auf die Kopfhaut auf, um die Reizung zu lindern.

 

Niacinamid

 

Niacinamid ist eine Art Vitamin B mit wohlbekannten entzündungshemmenden Pflegestoffen, die die Haut hydrieren, befeuchten und Irritationen beruhigen. Es kann außerdem Ihren Teint aufhellen und einen unebenen Hautton korrigieren.

 

The Ultimate Soothing Cream enthält Nachtkerzenöl und Niacinamid, um die Haut zu beruhigen, zu stärken und ihr natürliches Strahlen zu erhöhen. Unsere ultra-beruhigende Formel enthält außerdem keine Reiz- und Duftstoffe oder Allergene.

 

 

Auf welche schädlichen Inhaltsstoffe Sie achten sollten

 

Versteckte Reizstoffe in Kosmetika sind die Hauptursache für viele Hautkrankheiten. Wenn Sie ständig unter Schmerzen und Reizungen leiden, sollten Sie auf Folgendes achten:

 

Duftstoffe

 

Synthetische Duftstoffe können bei empfindlicher Haut oder chronischen Hauterkrankungen zu dauerhaften Rötungen, Reizungen und Hautausschlägen führen. Prüfen Sie immer die Inhaltsstoffe auf dem Etikett und greifen Sie am besten zu Produkten ohne Duftstoffe.

 

The Rich Cream ist ein Moisturizer für jeden Tag, der Ihre Haut ohne Duftstoffe hydriert, erneuert und regeneriert. Mit dem Power-Wirkstoff TFC8®, der die Zellerneuerung fördert, hat unsere beliebte Creme eine sanfte Formel mit hochwirksamen Pflanzenstoffen, die reich an Omega-6-Fettsäuren und Antioxidantien sind.

 

Alkohol

 

Alkohol kann die natürliche Talgproduktion Ihrer Haut stören und austrocknen, was zu Hautausschlägen, Rötungen und Juckreiz führen kann.

 

Sulfate

 

Sulfate sind Chemikalien, die verschiedenen Kosmetika zugesetzt werden. Sie schädigen die natürliche Hautbarriere und verursachen juckende, trockene oder gerötete Haut. Schützen Sie Ihre Haut, indem Sie immer sulfatfreie Produkte verwenden!

 

 

Erleben Sie Augustinus Bader Skincare noch heute

 

 

Es ist nicht leicht, mit entzündlichen Hautkrankheiten zu leben. Zum Glück können Sie mit der richtigen Hautpflege Schüben vorbeugen, sich von Reizungen verabschieden und das Aussehen Ihrer Haut sichtbar verbessern.

 

Bei Augustinus Bader bieten wir eine Vielzahl wissenschaftlich fundierter Lösungen an, um die Symptome zahlreicher Hautkrankheiten zu lindern. Entdecken Sie noch heute unser Angebot an bewährten Hautpflegeprodukten.

 

The Cream
The Cream
Ab 87,00 €
The Rich Cream
The Rich Cream
Ab 87,00 €