Hautpeelings: Do's & Don'ts

Hautpeelings: Do's & Don'ts

24 January 2023

 

Ein Peeling ist unerlässlich für reine und gesunde Haut. Aber aus einem Strahlen kann eine Rötung werden, wenn Sie das Peeling nicht richtig anwenden. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Haut so peelen können, dass sie nicht gereizt wird sondern strahlt.

 

Was ist Exfoliation?

 

Das Peelen oder Exfolieren entfernt die abgestorbene Hautzellen, die sich auf dem Gesicht ansammeln. Es beseitigt Unreinheiten, die die Poren verstopfen und zu Pickeln führen können.

 

Es gibt verschiedene Arten von Peelings:

Chemische Peelings

  • Alpha-Hydroxysäuren (AHAs), einschließlich Glykol- und Milchsäure
  • Beta-Hydroxysäuren (BHAs) wie Zitronen- und Salicylsäure
  • Polyhydroxysäuren (PHAs), zu denen Gluconolacton und Lactobionsäuren gehören
  • Fruchtenzyme wie Ananas, Papaya und Bromelain

Physikalische Peelings

  • Peelings mit winzigen Partikeln wie Zucker oder gemahlener Nussschale
  • Professionelle Mikrodermabrasion oder Dermaplaning
  • Bürsten (manuelle oder automatische)
  • Luffa-Schwämme
  • Spezielle Peelingtücher

 

Ein wichtiger Unterschied zwischen chemischen und physikalischen Peelings: chemische Produkte können in die Haut eindringen, während physikalische Peelings an der Hautoberfläche wirken.

Sie sollten Ihren Hauttyp kennen

Wie Sie Ihre Haut am besten peelen, hängt zum großen Teil von Ihrem Hauttyp ab. Wenn Ihr Teint zum Beispiel zu Trockenheit neigt, sollten Sie ein AHA-Peeling wählen - es ist sanft und trägt zur Hydratation bei und stärkt Ihre Hautbarriere. Wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie ein stärkeres Produkt auf Salicylsäurebasis verwenden, um die Poren nicht zu verstopfen.

 

 

Die wichtigsten Schritte zum Hautpeeling

 

Möchten Sie ein Gesichts-Scrub oder eine PHA-Lotion? Wie oft sollten Sie Ihr Gesicht peelen, um optimale Ergebnisse zu erzielen? Befolgen Sie unsere Vorschläge, um das Beste aus Ihrem Peeling herauszuholen

 

Hautpeelings: Do's

Verwenden Sie ein chemisches Peeling

Chemische Peelings sind in der Regel sanfter zur Haut als sog. Scrubs, die körnig und rau sein können. Solche physikalischen Peelings können mikroskopische Risse in der Hautbarriere verursachen, die zu Schäden führen können. Aggressivere Scrubs können auch Rötungen oder Reizungen verursachen.

 

Chemische Peelings können abgestorbene Hautzellen, Schmutz und überschüssiges Fett effektiver entfernen, da sie tiefer in die Haut eindringen als physikalische Scrubs. Wenn Sie eine physikalisches Exfoliation ausprobieren möchten, verwenden Sie ein spezielles Tuch für diesen Zweck - ein normaler Waschlappen ist nicht sanft genug.

Peelen Sie sich nur ein- oder zweimal pro Woche

Wenn Ihr Peeling nicht sehr sanft und speziell für die tägliche Anwendung gedacht ist, sollten Sie es nur ein- bis zweimal pro Woche verwenden, um Reizungen und Rötungen zu vermeiden. (An den Tagen dazwischen kann ein leistungsstarker Cleanser Ablagerungen reduzieren). Verwenden Sie das Produkt nicht mehr, sobald sich Ihre Haut entzündet oder empfindlich anfühlt.

Verwenden Sie das Peeling vor dem Schlafengehen

Die frisch enthüllte Haut ist eine saubere Leinwand, auf der Ihre nächtlichen Pflegeprodukte ihr volles Potenzial entfalten können. Ihr frisches Gesicht ist außerdem empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen. Deshalb sollten Sie nach dem Peeling nicht sofort ins Freie gehen.

Tragen Sie einen Sonnenschutz

Ihr Teint braucht täglich Schutz vor den Schäden durch freie Radikale, die durch UV-Strahlung verursacht werden. Das gilt besonders für frische, gepeelte Haut, die anfälliger für Schäden ist.

Dies kann zu Falten, Erschlaffung, dunklen Flecken und anderen unerwünschten Hautproblemen führen. Verwenden Sie einen Sonnenschutz mit mindestens LSF 30 und einen Breitbandschutz.

Behalten Sie Ihre Hautpflegeroutine bei

Ein Peeling ersetzt keinen Schritt Ihrer normalen Hautpflege. Es ist sogar wichtig, die gepeelte Haut mit Vitaminen, Pflanzen- und anderen nützlichen Inhaltsstoffen zu nähren, die einen gesunden Teint fördern. Sie sollten ihre Haut weiter wie gewohnt täglich reinigen, mit einem Toner und Feuchtigkeit versorgen.

Peelen Sie Ihren Körper

Ihre gesamte Haut muss regelmäßig gepeelt werden, damit sie erfrischt aussieht und sich auch so anfühlt. Tragen Sie während der Dusche ein sanftes Peeling auf oder bürsten Sie Ihren Körper vor dem Baden mit einer Trockenbürste ab. Tupfen Sie die Haut nach dem Duschen trocken und versorgen Sie sie sofort mit Feuchtigkeit.

 

 

Hautpeelings: Don'ts

Peelen Sie sich nicht jeden Tag

Wie bereits erwähnt, ist ein tägliches Peeling bei den meisten Produkten nicht notwendig. Mit einer effektiven Hautpflege bleibt Ihr Teint lebendig und ausgeglichen, bis es wieder Zeit für ein Peeling ist.

Verwenden Sie kein Peeling nach einer Gesichtsbehandlung

Gesichtsbehandlungen sind wirkungsvolle Beauty-Treatments, die in der Regel eine Form von Peeling beinhalten. Wenn Sie auf eigene Faust nach einer Gesichtsbehandlung ein Produkt verwenden, kann es zu Irritationen kommen.

Vermeiden Sie Hautirritationen

Einige Produkte, insbesondere bestimmte chemische Peelings wie Salicylsäure, können bei der Anwendung ein leichtes Kribbeln verursachen. Aber ein Peeling sollten niemals Schmerzen, Stechen, Juckreiz oder Rötungen hervorrufen. Brechen Sie die Anwendung sofort ab, sobald eines der genannten Probleme während des Peelings auftritt.

Waschen Sie chemische Peelings nicht ab

Befolgen Sie bei der Verwendung eines Peelings sorgfältig die Anweisungen. Für viele chemische Peelings wird empfohlen, das Produkt nur kurz, z. B. 10 bis 15 Minuten, einwirken zu lassen, damit es seine Wirkung voll entfalten kann.

Gehen Sie nicht ungeschützt in die Sonne

Wir können es nicht oft genug betonen: Tragen Sie einen Sonnenschutz und meiden Sie UV-Strahlung, um Ihre schön gepeelte Haut nicht zu schädigen. Vergessen Sie nicht, auch in Innenräumen ein Sonnenschutzmittel aufzutragen, denn UV-Strahlen können auch durch die Fenster Ihres Hauses, Büros oder Autos eindringen.

 

 

Augustinus Bader Luxus-Hautpeeling

 

Sobald Sie herausgefunden haben, wie Sie Ihre Haut am besten peelen, achten Sie darauf, sie richtig zu pflegen. Verwenden Sie Pflegeprodukte, die:

 

  • Ihre Haut nach dem Peeling beruhigen und Rötungen lindern
  • Hydrieren und Feuchtigkeit spenden, so dass die Haut weich und geschmeidig wird
  • Ihre Haut gründlich reinigen, damit sie zwischen den Peelings jugendlich aussieht
  • Ihre Haut mit cleanen Inhaltsstoffen und innovativen Formeln nähren und pflegen

 

Versuchen Sie, diese Produkte mit Ihrem Lieblings-Peeling zu kombinieren. Unsere Gesichts- und Körperpflege, die auf unserer einzigartigen, wissenschaftlich fundierten TFC8®-Technologie basieren, stellen eine wahre Evolution in der Hautpflege dar:

 

 

Kaufen Sie eine unserer bahnbrechenden Formeln für Haut- und Haarpflege sowie Nahrungsergänzungsmittel.