Ist Alkohol in der Hautpflege schlecht?

Ist Alkohol in der Hautpflege schlecht?

30 June 2023

 

Sprechen wir über die Risiken von Alkohol in der Hautpflege.

 

Wahrscheinlich wird es Sie überraschen, wie viel Alkohol sich in Hautpflegeprodukten versteckt. Alkohol ist eine häufige Zutat, die viele Vorteile für das Produkt, aber nur wenige für Ihre Haut hat. Bevor Sie jedoch alle Ihre Lieblingsprodukte wegwerfen, weil "Alkohol" auf der Liste der Inhaltsstoffe steht, denken Sie daran, dass einige nützliche Fettalkohole viele Vorteile haben, auch wenn sie auf den ersten Blick schwer zu identifizieren sind.

 

Wir erklären Ihnen hier, welche Alkohole in der Hautpflege gut, nützlich oder schädlich sind.

 

 

Warum ist Alkohol schädlich

 

 

Alkohol trocknet bekanntermaßen aus. Kosmetikprodukte mit hohem Alkoholgehalt können die Hautbarriere schädigen und der Haut ihre natürlichen Fette entziehen, was zu trockenen Stellen, Reizungen, Rötungen und Entzündungen führen kann.

 

Eine kleine Menge Alkohol schadet Ihrer Haut wahrscheinlich nicht. Aber man weiß nie, wie viel Alkohol sich in Ihren Kosmetikartikeln versteckt.

 

Wenn sich Ihre Haut an Produkte auf Alkoholbasis gewöhnt hat, kann das auch ihre Fähigkeit beeinträchtigen, sich zu verjüngen und zu regenerieren. Vielleicht bemerken Sie, dass Ihre Haut trockener ist als sonst oder dass es schwierig ist, sie feucht zu halten, obwohl Sie viel Moisturizer verwenden. In diesem Fall sollten Sie die Inhaltsstoffe Ihrer Pflegeprodukte überprüfen, um sicherzustellen, dass sie wenig Alkohol enthalten.

 

 

Warum wird Alkohol in der Hautpflege eingesetzt?

 

Alkohol wird aus vielen Gründen in Haut- und Beauty-Produkten eingesetzt. Zunächst einmal ist Alkohol ein Konservierungsmittel, das die Haltbarkeit und Wirksamkeit der anderen Inhaltsstoffe im Produkt erhöht. Alkohol wirkt auch entfettend, was ideal für Menschen mit zu Akne neigender oder fettiger Haut ist.

 

Alkohol trägt auch dazu bei, dass Ihre Lieblingsprodukte die leichte, schnell einziehende Textur haben, die Sie kennen und lieben. Lassen Sie sich davon aber nicht täuschen.

 

Alkohol hat zwar "Vorteile" in der Hautpflege, aber die Nachteile überwiegen bei weitem. Die meisten Alkohole verbessern vorübergehend das Aussehen und Gefühl Ihrer Haut, aber es gibt keinen wirklichen langfristigen Nutzen. Entwickeln Sie am besten eine nährstoffreiche Hautpflegeroutine mit Inhaltsstoffen, die Ihre Haut nähren.

 

 

Welche verschiedenen Arten von Alkohol finden Sie in Kosmetikprodukten?

 

 

Ist Alkohol in der Hautpflege schlecht? Zum größten Teil, ja. Es ist allerdings nicht immer einfach, Alkohol auf der Zutatenliste zu erkennen, vor allem, weil es so viele verschiedene Bezeichnungen dafür gibt. Es gibt sechs gängige Alkohole, die Sie kennen sollten.

 

Folgende Alkohole sollten Sie in der Hautpflege meiden:

Benzylalkohol

Benzylalkohol kommt häufig in Kosmetikprodukten vor. Dieser synthetische Inhaltsstoff gilt als "unbedenklich" für die Haut, bietet aber keinen Mehrwert in der Hautpflege.

Denaturierter Alkohol

Denaturierter Alkohol versteckt sich in Lotionen, Parfums, Tonern und anderen Hautpflegeprodukten. Dieser Alkohol neutralisiert das Öl auf der Haut und sorgt für das matte Finish, das sich viele wünschen. Er kann jedoch aggressiv sein und Ihrer Haut die natürlichen Öle entziehen.

 

Produkte mit denaturiertem Alkohol können zu Hautempfindlichkeiten, Rötungen und Reizungen führen. Denaturierter Alkohol hat verschiedene Namen, darunter Methylalkohol und SD-Alkohol. Achten Sie also auf diese Bezeichnungen bei den Inhaltsstoffen.

Methylalkohol

Dieser denaturierte Alkohol kann eine Gefahr für Ihren Körper darstellen. Geringe Konzentrationen von Methylalkohol sind in einigen Kosmetika enthalten. Dieser Alkohol gilt jedoch als giftig und eine zu hohe Konzentration kann zu Gesundheits- und Hautproblemen führen.

Ethylalkohol

Das ist ein weiterer denaturierter Alkohol, der Hauttrockenheit, Risse, Reizungen und Rötungen verursachen kann. Obwohl Ethylalkohol in kleinen Dosen nicht schädlich ist, kann die regelmäßige Anwendung Ihre Haut schädigen. Studien deuten darauf hin, dass Ethylalkohol ein brennendes Gefühl hervorrufen kann und daher nicht äußerlich angewendet werden sollte. 

Isopropylalkohol 

Isopropylalkohol, auch Franzbranntwein genannt und fester Bestandteil vieler Haut- und Haarpflegeprodukte, ist bekannt für seine schaumverhindernden und adstringierenden Eigenschaften. Obwohl er unbedenklich auf der Haut angewendet werden kann, um Bakterien und Reizungen zu bekämpfen, kann dieser Alkohol in die Haut eindringen und so die Wirksamkeit von Kosmetika und Hautpflegeprodukten verringern.

Fettalkohole 

Fettalkohole sind die Ausnahme. Sie gelten als Emollients (Weichmacher), d.h. sie sorgen dafür, dass Ihre Haut hydriert bleibt. Zu den häufigsten Fettalkoholen gehören Cetyl, Lanolin und Isostearyl. Dies sind nützliche Fettalkohole. Checken Sie also die Liste der Inhaltsstoffe genau, bevor Sie Ihre Lieblingsprodukte aussortieren. 

 

 

Die besten Alternativen zu Alkohol

 

Auch wenn es nützliche Alkohole in der Hautpflege gibt, müssen Sie nicht unbedingt Alkohol in Ihrer Routine verwenden. Alternative Inhaltsstoffe haben die gleiche Wirkung wie Alkohol und sind vielleicht sogar noch besser. 

 

Folgende Alternativen zu denaturiertem Alkohol können wir in der Hautpflege empfehlen:

Phytinsäure

Dieses sanfte Peeling kann Ihre Haut rehydrieren, den Zellumsatz anregen und Ihnen zu einem ebenmäßigen Hautton verhelfen. Es wird aus Reiskörnern gewonnen und steckt voller Antioxidantien. Alkohol wird Peelings häufig zugesetzt, damit die anderen Inhaltsstoffe besser in die Haut eindringen können. 

 

The Essence ist unser sanftes 3-in-1-Produkt: Peeling, Toner und hydrierende Essenz. Alternativen zu Alkohol mit Phytin- und Salicylsäure können kleine Makel beseitigen und für reinere Haut sorgen. Diese leichte, schnell einziehende Formel ist so sanft, dass sie dauerhaft verwendet werden kann und enthält cleane, nachhaltige Inhaltsstoffe. 

Vitamin C

Vitamin C ist ein antioxidativer Wirkstoff, der häufig wegen seiner aufhellenden Effekte verwendet wird. Dieser Inhaltsstoff ist für alle Hauttypen geeignet und kann Ihre Haut vor Anzeichen der Hautalterung, Trockenheit und Hyperpigmentierung schützen.

Hyaluronsäure 

Dieses Polysaccharid ist der heilige Gral der Hydratation in vielen Kosmetika, einschließlich Cleansern und Tonern. Hyaluronsäure zieht Hautfeuchtigkeit an und bewahrt sie - für eine weiche, geschmeidige Haut. 

 

Unser besonders reichhaltiger und nährender täglicher Moisturizer, The Rich Cream, enthält eine wirksame Mischung aus Hyaluronsäure, Vitamin E und Arganöl - drei hydrierenden Inhaltsstoffen, die Ihre Haut nicht austrocknen. The Rich Cream ist ein effektiver, alkoholfreier Moisturizer, der Ihnen bei jeder Anwendung zuverlässig zu weicher, geschmeidiger Haut verhilft.

Aloe Vera Blattextrakt

Aloe Vera-Extrakt ist ein beruhigendes Emolliens (Weichmacher) mit ähnlichen Eigenschaften wie Fettalkohole. Er enthält Polysaccharide und Antioxidantie und wir verwenden ihn in The Cream Cleansing Gel, unserem sanften Cleanser mit cleanen, nachhaltig gewonnenen essentiellen Fettsäuren, Mineralien und Antioxidantien. Während unserer 12-wöchigen Anwenderstudien stimmten 100 % der Teilnehmenden zu, dass sich ihre Haut gereinigt und nicht ausgelaugt anfühlte.

 

 

Wechseln Sie zu alkoholfreier Hautpflege

 

 

Wenn Sie auf alkoholfreie Hautpflege umsteigen, seien Sie nicht überrascht, wenn Sie weiterhin Alkohol auf dem Etikett finden. Auf einem Kosmetikprodukt kann "alkoholfrei“ stehen, obwohl es jede der oben genannten Fettsäuren enthalten kann. Da diese Alkohole sich nicht negative auf Ihre Haut auswirken, sind sie nicht unbedingt ein Grund zur Sorge. 

 

 

Andere zu vermeidende Reizstoffe

 

Alkohol ist nicht der einzige irritierende Inhaltsstoff, der sich in Kosmetikprodukten versteckt. Viele Inhaltsstoffe können Ihre Haut austrocknen, reizen und mehr schaden als nützen. Wenn Sie auf eine cleane Hautpflege umsteigen möchten, achten Sie auf alle Reizstoffe, nicht nur auf Alkohol. Halten Sie z.B. nach folgenden Ausschau:

 

● Duftstoffe: Auch wenn sie gut riechen, können Düfte Ihrer Haut schaden. Entscheiden Sie sich stattdessen für "parfümfreie" Produkte. 

 

● Parabene: Parabene sind Konservierungsmittel mit einer ähnlichen Wirkung wie Alkohol. Sie werden in Kosmetikprodukten verwendet, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern, können aber zu Hautreizungen und Allergien führen. Es gibt vier beliebte Parabene, auf die Sie  achten sollten. Suchen Sie am besten nach Produkten, die als "parabenfrei" gekennzeichnet sind. 

 

● Tenside: SLS, SLES und ALS sind allesamt Tenside und bekannte Reizstoffe. Bei regelmäßiger Anwendung können sie Ihrer Haut ihre natürlichen Öle entziehen. 

 

Leider ist das nur die Spitze des Eisbergs. Viele Reizstoffe können sich in Ihren Kosmetikprodukten verstecken. Wenn Sie auf eine cleane Hautpflege umsteigen möchten, müssen Sie auf in Produkten versteckte Zutaten achten und auf cleane, nachhaltige Inhaltsstoffe umsteigen.

 

 

Verabschieden Sie sich von Reizstoffen mit Augustinus Bader

 

Abgesehen von Fettsäuren ist denaturierter Alkohol nicht die beste Zutat in Kosmetika. Um das Beste aus Ihrer Hautpflege herauszuholen, sollten Sie sich auf Lösungen verlassen, von denen Ihre Haut profitiert. 

 

Produkte wie The Rich Cream sind so formuliert, dass sie Ihre Hautbarriere schützen und die natürlichen Öle Ihrer Haut bewahren. Wenn Sie einen Toner in Ihre Routine integrieren möchten, ist The Essence eine alkoholfreie Lösung, die Phytinsäure und Salicylsäure verwendet, um die Haut sanft zu peelen. 

 

Wenn Sie mehr aus Ihrer Hautpflege herausholen und sich von aggressiven Inhaltsstoffen verabschieden möchten, sind Sie hier genau richtig. Unsere Formeln sind sanft, clean und effektiv, und wir verwenden nur nachhaltig gewonnene Inhaltsstoffe, die durch jahrelange Forschung und klinische Studien belegt sind. Sie müssen sich keine Sorgen über Reizstoffe, Duftstoffe oder Alkohol machen - integrieren Sie Augustinus Bader als Teil Ihrer täglichen Routine. 

 

Entdecken Sie unsere Hautpflege noch heute.

 

The Essence
The Essence
Ab 33,00 €
The Rich Cream
The Rich Cream
Ab 87,00 €