Schuppen? Ihr Leitfaden für eine hydrierte Kopfhaut

Schuppen? Ihr Leitfaden für eine hydrierte Kopfhaut

05 May 2023

 

Bemerken Sie sichtbare weiße Schüppchen im Haar, auf der Kopfhaut oder Ihren Schultern? Juckt Ihre Kopfhaut, ist sie schuppig oder häufig gereizt? Dann leiden Sie womöglich unter starken Schuppen.

 

Seien wir ehrlich: Schuppen sind oft schwer zu bekämpfen, beeinträchtigen das Selbstbewusstsein und machen unbehandelt Ihre Lieblingsfrisuren unansehnlich.

 

Über 50% der Weltbevölkerung leidet in irgendeiner Form unter Schuppen. Allein in den USA geben die Menschen jährlich fast 300 Millionen Dollar für die Behandlung von Schuppen aus.

 

Bevor Sie in der Drogerie nach dem besten Schuppen-Shampoo suchen, erklären wir Ihnen, wie Sie Schuppen loswerden, indem Sie nährstoffreiche Pflegeprodukte in Ihre Routine integrieren.

 

Schauen wir uns einmal genauer an, wie Sie Schuppen bekämpfen können, damit Ihr Haar optimal aussieht.

 

 

Was sind Schuppen und wie werden Sie sie los?

 

 

Schuppen sind die Reaktion der Kopfhaut auf Malassezia, einen Hefepilz, den jeder Mensch auf dem Kopf hat. Die Kopfhaut eines jeden Menschen reagiert unterschiedlich auf Malassezia, weshalb Schuppen nur bei einigen Personen auftreten.

 

Zu fettige Kopfhaut verursacht Schuppen, und je fettiger sie wird, desto mehr Malassezia tritt auf. Unbehandelt können Schuppen zu Irritationen und Beschwerden führen.

 

Das Gute daran ist: Es gibt viele Methoden, um Schuppen zu Hause zu behandeln. Es gibt jedoch verschiedene Ursachen von Schuppen, und nicht alle lassen sich mit Shampoos und Spülungen aus der Drogerie beseitigen.

 

Um Schuppen wieder loszuwerden, ist der erste Schritt, Ihre Haarpflege zur Priorität zu machen. Die besten Produkte - Shampoo, Conditioner und Haarpflege - sind entscheidend für die Gesundheit Ihrer Kopfhaut und Ihrer Haare insgesamt.

 

 

Stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich Schuppen haben

 

 

Bevor Sie nach speziellen Schuppen-Shampoos und -Spülungen suchen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie wirklich Schuppen haben. Es gibt drei bekannte Ursachen, und jede benötigt eine andere Herangehensweise. Hier ist eine kurze Zusammenfassung:

Schuppenflechte (Psoriasis)

Psoriasis verursacht häufig juckende, rote, schuppige Partien und rote Flecken an verschiedenen Körperstellen. Wichtig ist auch, dass klassische Schuppenbehandlungen bei Psoriasis nicht helfen. Um sie zu bekämpfen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Seborrhoische Dermatitis

Sind Ihre Schuppen gelblich und klebrig, haben Sie möglicherweise eine seborrhoische Dermatitis. Sie wird durch ein zu starkes Hefepilzwachstum auf der Kopfhaut verursacht. Unbehandelt kann das zu schuppigen Hautpartien, Irritationen und Beschwerden führen.

 

Bei hartnäckigen Schuppen, die sich nicht beseitigen lassen, sollten Sie sich ein rezeptpflichtiges Mittel verschreiben lassen oder ein freiverkäufliches Shampoo für seborrhoische Dermatitis verwenden.

Trockene Kopfhaut

Manchmal lösen sich weiße Schuppen, wenn Ihr Kopf juckt und Sie sich kratzen. Das deutet in der Regel auf eine zu trockene Kopfhaut hin. Der Hauptunterschied zwischen Schuppen und trockener Kopfhaut ist die Ursache. Große, weiße Schuppen auf Schultern, Kopfhaut und im gesamten Haar sind auf Trockenheit zurückzuführen, nicht auf zu fettige Kopfhaut.

 

In diesem Fall sollten Sie Ihre Haarpflege um hydrierende Produkte für die Kopfhaut erweitern. Mit einer Leave-in-Behandlung erhält Ihr Kopf den nötigen Feuchtigkeits-Boost, um die Symptome einer trockenen Kopfhaut zu bekämpfen.

 

Unser Leave-In Hair Treatment fördert die Gesundheit der Kopfhaut mit beruhigenden, stärkenden und entzündungshemmenden Wirkstoffen. Während klinischer Studien stimmten über 99% der Teilnehmenden zu, dass sich ihr Haar genährt anfühlte. 100% fanden, dass ihr Haar nach der Anwendung des Produkts gesünder aussah.

 

 

Wie werden Schuppen behandelt?

 

 

Sobald Sie die Ursache Ihrer Schuppen kennen, sollten Sie eine passende Behandlung für sich finden. Ob Sie ärztlichen Rat oder die besten Optionen für Ihre Haarpflege suchen, Folgendes können Sie tun:

Finden Sie die Ursache

Interne und externe Faktoren können verschiedene Arten von Schuppen verursachen. Manchen Menschen leiden beispielsweise in den kalten, trockenen Winter- und Herbstmonaten unter vermehrter Schuppenbildung.

 

Auch Änderungen in Ihrer Haarpflegeroutine, der Ernährung oder ein hoher Stresspegel können Schuppen verursachen. Sobald Sie die Ursache kennen, können Sie Ihren Lebensstil anpassen, um Schuppen vorzubeugen oder zu beseitigen. Diese Änderungen sind besonders wirksam, wenn Sie das beste Schuppen-Shampoo und die beste Spülung verwenden.

Versuchen Sie eine Kopfhautbehandlung

Sie reinigt die Kopfhaut und entfernt abgestorbene Hautzellen, die Ihre Haarfollikel verstopfen. Diese Behandlungen enthalten in der Regel hydrierende Inhaltsstoffe, die Ihre Kopfhaut erfrischen, ausgleichen und beruhigen.

 

Unser Scalp Treatment fördert die Gesundheit der Kopfhaut sowie Wachstum und Regeneration, indem es die Haarfollikel an der Wurzel stärkt und wiederbelebt.

 

Während unserer klinischen Studien empfanden 91% der Teilnehmenden, dass ihr Haar erneuert und regeneriert wirkte. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie unser Produkt direkt auf die saubere, feuchte Kopfhaut vom Haaransatz bis zum Scheitel auftragen und sich dabei auf die Problemzonen konzentrieren.

Wechseln Sie Ihr Shampoo

Wussten Sie, dass bestimmte Shampoos die Kopfhaut reizen und Schuppen verursachen? Wenn Ihr derzeitiges Shampoo zu fettigem Haar führt, könnte das die Ursache für Ihre Schuppen sein.

 

The Shampoo reinigt, erfrischt und hydriert Kopfhaut und Haar. Die leichte, sanft schäumende Textur reizt die Kopfhaut nicht. So stellen Sie sicher, dass Sie Schuppen vorbeugen und das Ungleichgewicht auf der Kopfhaut bekämpfen.

 

Während unserer 12-wöchigen klinischen Studie stimmten über 96% der Teilnehmenden zu, dass The Shampoo die Trockenheit der Kopfhaut reduziert. Verwenden Sie The Shampoo und The Conditioner ein- bis zweimal pro Woche, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Überdenken Sie, wie häufig Sie Ihr Haar waschWann sollten Sie einen Profi kontaktieren?en

Tägliches Haarewaschen führt oft zu sehr fettiger Kopfhaut und übermäßiger Talgproduktion, was Schuppen und eine Reihe anderer Probleme verursachen kann. Wenn Sie ein nährstoffreiches Shampoo verwenden, müssen Sie Ihr Haar nicht öfter als ein- bis dreimal pro Woche waschen.

Teebaumöl

Indem Sie Teebaumöl auf Ihre Kopfhaut auftragen, können Sie die Symptome von Schuppenflechte, Akne und anderen Irritationen hervorragend selbst behandeln. Teebaumöl wirkt entzündungshemmend und antimikrobiell, es bekämpft Schuppen und sorgt für eine optimale Gesundheit der Kopfhaut.

Wann sollten Sie einen Profi kontaktieren?

Vielen Menschen helfen Änderungen bei der Haarpflege und der täglichen Routine, einige Symptome zu lindern. Wenn Psoriasis oder anhaltende Reizungen Ihr tägliches Leben jedoch beeinträchtigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die beste Behandlung zu finden.

 

 

Wie Sie Schuppen mit Augustinus Bader loswerden

 

 

Ehrlich gesagt, hat niemand gern Schuppen. Aber unsere essentiellen Haarpflegeprodukte versorgen Ihr Haar mit allen wichtigen Nährstoffen, um Schuppen dauerhaft zu beseitigen.

 

Entdecken Sie noch heute unsere Haarpflegeprodukte und Schuppenbehandlungen.

 

Ein luxuriöses Creme-Reinigungsshampoo
50,00 €
Pflegt trockenes und geschädigtes Haar tiefenwirksam - für glänzende Locken mit Volumen
50,00 €
Exklusiv
The Shampoo 50ml & The Conditioner 50ml
33,00 €
Reinigt & hydriert Kopfhaut und Haar
50,00 €
Stärkt & verdichtet das Haar - für mehr Volumen und Fülle
50,00 €
The Rich Shampoo, The Rich Conditioner & The Scalp Treatment