Was ist Talg, warum entsteht er und was kann man dagegen tun?

Was ist Talg, warum entsteht er und was kann man dagegen tun?

07 December 2023

 

Leiden Sie ständig unter Mitessern, Pickeln oder lästiger Akne? Sind Ihre Poren größer und auffälliger als sonst? Wirkt Ihre Haut stumpf oder hat sie nicht mehr die Lebendigkeit, die sie einmal hatte? All dies sind Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise unter einer übermäßigen Talgproduktion leiden.

 

Wenn Sie zu fettiger Haut oder Akne neigen, kennen Sie wahrscheinlich den Begriff Talg oder Sebum - die Hauptursache für fettige Haut und potenziell schädlich, wenn Sie nicht die richtigen Pflegeprodukte verwenden.

 

Talg ist sozusagen ein funktionelles Ärgernis. Er schützt die Hautoberfläche und speichert Feuchtigkeit. Beides ist wichtig, um den Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken und die Haut weich und geschmeidig zu halten. Allerdings kann es zu Problemen kommen, wenn die Haut ständig zu viel Talg produziert.

 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Talgproduktion regulieren, durch Talg verursachte Akne und verstopfte Poren loswerden und die Integrität Ihrer Haut bewahren können.

 

Schauen wir uns das einmal genauer an:

 

 

Was ist Sebum/Talg?

 

Es handelt sich dabei um ein Öl, das die Haut auf natürliche Weise produziert, um eine gesunde Hautbarriere aufrechtzuerhalten und das Austrocknen der Hautoberfläche zu verhindern.

 

Mikroskopisch kleine Talgdrüsen (manchmal mit Haarfollikeln gepaart) produzieren Talg, eine weiße, gelbe oder klare Flüssigkeit, die aus Fettsäuren, Wachs und Squalen besteht. In den meisten Fällen kommt der Talg der Haut zugute, indem er sie mit Feuchtigkeit versorgt und hydriert und so einen Schutzschild gegen UV-Strahlen und andere Umweltfaktoren bildet.

 

Aber was zu viel ist, ist zu viel. Überschüssiger Talg auf der Hautoberfläche kann zu Entzündungen, Reizungen, Pickeln und verstopften Poren führen. Ohne die richtigen Pflegeprodukte kann eine übermäßige Talgproduktion sowohl Ihr Selbstbewusstsein als auch Ihre jugendliche Ausstrahlung trüben.

 

 

Was verursacht verstopfte Poren?

 

 

Poren sind mikroskopisch kleine Öffnungen in der Hautoberfläche, durch die Schweiß, Talg und Öl aus den Drüsen an die Hautoberfläche gelangen.

 

Verstopfte Poren und harter Talg entstehen, wenn die Poren durch abgestorbene Hautzellen, Ablagerungen, überschüssiges Hautfett oder Make-up-Reste verstopft sind. Das passiert häufiger als man denkt und führt zu fettigem Teint, Pickeln, Entzündungen, Reizungen und vergrößerten Poren.

 

Die gute Nachricht: Verstopfte Poren und harter Talg lassen sich vermeiden. Aber dazu später mehr.

 

 

Was ist ein Talgpfropf?

 

Talgpfropfen entstehen durch überschüssigen Talg oder eine Ansammlung abgestorbener Hautzellen. Sie treten meist an Kinn oder Stirn auf und ragen aus der Haut heraus. Sie wirken auf den ersten Blick vielleicht harmlos, aber Talgpfropfen können zu Bakterien, Rötungen, Entzündungen, Akne und Pickeln führen.

 

Folgende Pfropfen können auftreten:

 

Keratin-Pfropfen

 

Keratin ist ein körpereigenes Protein, das die Haut vor Infektionen schützt. Keratinablagerungen können jedoch wie Talgpfropfen aussehen, wobei Keratinpfropfen oft als winzige, fleckige weiße Löcher in der Haut erscheinen.

 

Whiteheads/weiße Mitesser

 

Whiteheads entstehen auf der Hautoberfläche, wenn ein Haarfollikel vollständig verstopft ist. Der Talgpfropf sitzt unter der Haut und zeigt sich als kleine weiße Beule.

 

Blackheads/schwarze Mitesser

 

Eine teilweise Verstopfung der Haarfollikel führt zu dunklen Mitessern, die schlimmer aussehen als sie sind. Oxidation ist die Ursache für die schwarze Verfärbung - nicht Schmutz oder Ablagerungen.

 

 

Wie verstopft Talg die Poren?

 

Verstopfte Poren entstehen meist durch Drüsen, die zu viel Talg produzieren, was wiederum zu Hautreizungen führen kann. Bei manchen Menschen kommt es zu vergrößerten Poren, Pickeln, Mitessern oder Entzündungen. Aber jeder Mensch reagiert anders.

 

Ihre Poren verstopfen vielleicht auch, wenn Sie sich nicht regelmäßig peelen. Abgestorbene Hautzellen verstopfen die Poren und verhindern, dass der Talg an die Hautoberfläche gelangt. Regelmäßige Peelings schaffen Platz für neues Zellwachstum und sorgen dafür, dass der Talg dorthin gelangt, wo er gebraucht wird. Ein Peeling ist die beste Methode, um die Ansammlung abgestorbener Hautzellen zu verhindern.

 

Wenn Sie sich regelmäßig peelen und trotzdem unter zu viel Talg oder Pickeln leiden, dann liegt das vielleicht daran, dass sich gerade Ihr Lebensstil oder Ihr Hormonhaushalt verändert.

 

 

Wie lassen sich verstopfte Poren am besten befreien?

 

 

Hauttyp, hormonelles Ungleichgewicht oder Lebensstil - es gibt viele Gründe, warum Ihre Haut so reagiert, wie sie reagiert. Hier sind die besten Methoden gegen verstopfte Poren:

 

Peelen Sie sich regelmäßig

 

Ein sanftes Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen, Bakterien, Schmutz und Ablagerungen aus den Poren. Ein Peeling zweimal pro Woche reinigt die Poren und sorgt dafür, dass der Talg wie gewünscht wirken kann.

 

The Essence ist Peeling, Toner und hydrierendes Elixier in einem. Es löst und entfernt Unreinheiten und revitalisiert Ihren Teint. Diese innovative Formel enthält exfolierende Hydroxysäuren und regenerierende, schützende Pflanzenstoffe, die überschüssigen Talg aus dem Gesicht entfernen. In unseren 12-wöchigen Anwenderstudien stimmten 92% der Teilnehmenden zu, dass sich verstopfte Poren nach konsequenter Anwendung von The Essence geklärt anfühlten.

 

Verwenden Sie einen sanften Reiniger

 

Ein sanfter Cleanser ist für reine und revitalisierte Haut unerlässlich. Wenn Sie Ihren Tag mit einem sauberen, frischen Gesicht beginnen, verringern Sie die Ansammlung von Bakterien, abgestorbenen Hautzellen und mehr.

 

The Foaming Cleanser ist unser Reiniger für jeden Tag, der sanft überschüssiges Öl entfernt und gleichzeitig Feuchtigkeit spendet. Er ist so mild, dass Sie ihn zweimal täglich anwenden können, und er enthält nährende Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Niacinamid.

 

In unseren 12-wöchigen Anwenderstudien stimmten 97% der Teilnehmenden zu, dass The Foaming Cleanser die Talgproduktion reguliert. Darüber hinaus stimmten 99% zu, dass das Produkt die Haut reinigt, ohne sie auszulaugen oder auszutrocknen.

 

Dampf

 

Dampf ist eine sanfte und wirksame Methode, um verstopfte Poren zu öffnen, eingeschlossenen Talg zu lösen und unerwünschte Bakterien zu beseitigen. Sie können Ihr Gesicht zu Hause unter der Dusche oder mit einem Gesichtsdampfer behandeln.

 

Topische Retinoide

 

Retinoide steigern den Zellumsatz und entfernen Ablagerungen aus den Poren. Ein Serum oder ein retinolhaltiger Moisturizer können Entzündungen lindern und durch verstopfte Poren bedingte Pickel beseitigen. Außerdem hat Retinol eine hervorragende Anti-Aging-Wirkung.

 

The Retinol Serum ist ein leichtes, hydrierendes Serum, das Hautunreinheiten reduziert und das Haut-Mikrobiom optimiert, um Bakterienbildung zu verhindern. Unsere Formel enthält einen Mikrobiom-Mix für ein ausgeglichenes Hautökosystem und einen Zinkkomplex, der die Talgproduktion reguliert.

 

Verzichten Sie auf Pore-Strips

 

Wenn Sie unter Mitessern leiden, dann klingen Porenstreifen vielleicht nach einer guten Lösung. Diese Streifen entfernen zwar kurzfristig abgestorbene Hautzellen der obersten Hautschicht, verhindern aber nicht die Bildung von Mitessern. Stattdessen sollten Sie besser Ihre Pflegeroutine anpassen und zu cleanen, wirksamen Formeln wechseln, die Ihre Hautbarriere stärken.

 

 

So vermeiden Sie durch Talg verstopfte Poren

 

Es gibt keine Patentlösung gegen verstopfte Poren. Einige vorbeugende Maßnahmen können jedoch helfen, bestimmte Probleme zu beseitigen und die allgemeine Gesundheit der Haut zu verbessern. Vorbeugende Maßnahmen schützen vor Reizungen und Entzündungen und tragen dazu bei, Pickel, Hautunreinheiten und Mitesser zu vermeiden.

 

Folgendermaßen können Sie Ihre Routine anpassen und verstopfte Poren vermeiden:

 

Bleiben Sie konsequent bei Ihrer Hautpflege

 

Es ist wichtig, dass Sie sich an Ihre Pflegeroutine halten. Wenn Sie Ihr Gesicht regelmäßig mit einem Cleanser oder einem Moisturizer reinigen, verhindern Sie die Bakterienbildung auf der Haut und verstopfte Poren.

 

Achten Sie auf cleane Inhaltsstoffe

 

Es kommt vor allem auf die Inhaltsstoffe an. Eine Pflegeroutine, die Alkohol, Reiz- oder Duftstoffe enthält, schädigt Ihre Hautbarriere, was zu einer übermäßigen Talgproduktion führen kann.

 

Berücksichtigen Sie Ihren Hauttyp

 

Ihr Hauttyp spielt eine große Rolle dabei, welche Produkte Sie verwenden sollten und welche nicht. Bei fettiger oder zu Akne neigender Haut sollten beispielsweise Sie keine Produkte wie Kokosnuss- oder Jojobaöl verwenden.

 

Bei trockener Haut haben Sie das gegenteilige Problem: Ihre Haut produziert nicht genug Talg. Halten Sie sich in diesem Fall an hydrierende Pflegeprodukte mit ähnlichen Ölen.

 

Achten Sie auf nicht komedogene Inhaltsstoffe

 

Dabei handelt es sich um Zutaten, die die Poren nicht verstopfen und die Haut nicht irritieren. Diese Inhaltsstoffe sind "ölfrei" und tragen nicht zu einer Überproduktion von Talg bei.

 

The Light Cream ist unser von Experten formuliertes Produkt mit nicht komedogenen Inhaltsstoffen und Nährstoffen für Menschen mit fettiger Haut. Unsere leichte Formel reguliert die Talgproduktion und kontrolliert gleichzeitig den Glanz. Wenn Sie diesen Moisturizer täglich auftragen, müssen Sie sich keine Sorgen um überschüssigen Talg oder einen fettigen Teint machen.

 

Fassen Sie sich nicht ständig ins Gesicht

 

Auch wenn es schwerfällt, versuchen Sie, Ihr Gesicht den ganzen Tag nicht zu berühren. Schmutzige Hände können Bakterien in die Poren übertragen, die mehr schaden als nützen. Auch das Ausdrücken oder Aufstechen von Pickeln sollte vermieden werden, da dies zu Entzündungen, Narben und Reizungen führen kann.

 

 

Augustinus Bader Produkte zur Talgkontrolle

 

 

Wenn Sie unter verstopften Poren, übermäßigem Hauttalg oder Talgakne leiden, sollten Sie Ihre Pflegeroutine überdenken. Eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte Pflegeroutine ist der beste Weg, um die negativen Auswirkungen von Talg zu vermeiden.

 

Unsere Hautpflege basiert auf mehr als 30 Jahren Forschung und klinischen Studien, so dass Sie sich auf die Produkte verlassen können, die Sie in Ihre tägliche Routine integrieren.

 

Entdecken Sie unsere Produkte noch heute.

 

The Essence
The Essence
Ab 33,00 €
The Light Cream
The Light Cream
170,00 €
The Retinol Serum
The Retinol Serum
Ab 170,00 €