Wie man ein Retinol Serum verwendet

Wie man ein Retinol Serum verwendet

11 April 2023

 

Was macht Retinol? Retinol ist der heilige Gral des Anti-Aging. Es ist ein starkes Antioxidans, das häufig in Seren, Augencremes, Moisturizern und anderen Kosmetika enthalten ist. Bei regelmäßiger und konsequenter Anwendung kann es Anzeichen vorzeitiger Hautalterung wie Falten und feine Linien lindern. 

 

Hier erfahren Sie alles, was Sie über die wunderbaren Eigenschaften von Retinol wissen müssen und wie sie seine zahlreichen Vorteile für Ihre Haut und allgemeine Gesundheit nutzen können:

 

 

Was ist Retinol?

 

Retinol stammt aus Vitamin A, das wegen seiner Anti-Aging-Effekte häufig in Kosmetikprodukten verwendet wird. Viele Retinol-Cremes, -Moisturizer und -Seren enthalten dieses Mittel, das ein frei verkäuflicher Ersatz für Retinoide ist. Dennoch sind Retinoide, die nur über eine ärztliche Verschreibung erhältlich sind, stärker und wirksamer.

 

 

Was sind die Vorteile von Retinol?

 

 

Retinol ist zwar nicht so wirksam wie verschreibungspflichtige Retinoide, aber es bietet mehrere Vorteile für Ihre Haut. Dazu zählen u.a.:

Retinol reduziert feine Linien und Fältchen 

Es regt die Kollagenproduktion in der Haut an, was wiederum feine Linien, Falten und andere vorzeitigen Zeichen der Hautalterung reduzieren kann. Retinol erhöht ebenfalls die Festigkeit und Elastizität der Haut und verbessert die Hautstruktur, was für eine prallere, jugendlichere Ausstrahlung der Haut sorgen kann.

Es hilft bei Hyperpigmentierung 

Retinol besitzt eine natürliche hautaufhellende Wirkung und kann die Melaninproduktion in der Haut hemmen, dunkle Flecken aufhellen und Hyperpigmentierung reduzieren.

Akne und Aknenarben

Retinol hilft ebenfalls, Akne zu bekämpfen. Die konsequente Anwendung von Retinol in der Hautpflege kann Poren öffnen, Entzündungen reduzieren und die Talgproduktion regulieren.

Es lindert die Symptome der Schuppenflechte

Bei Schuppenflechte kann Retinol die Häufigkeit der Schübe reduzieren, trockene, juckende Hautpartien lindern sowie Hautstruktur und -ton verbessern. Es kann die Schuppenflechte jedoch nicht heilen. Wenn Sie unter dieser Erkrankung leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um Ihre Hautprobleme behandeln zu lassen.

Es schützt vor Umwelteinflüssen

Retinol ist ein starkes Antioxidans, das Ihre Haut vor freien Radikalen und UV-Strahlung schützen kann. Antioxidantien neutralisieren freie Radikale, die oxidativen Stress verursachen. Ohne Antioxidantien kann es zu feinen Linien, Falten und anderen Anzeichen vorzeitiger Hautalterung durch äußere Faktoren kommen. 

 

Wie man ein Retinol-Serum verwendet

 

 

Wenn Sie ein Retinol-Serum in Ihre Hautpflege integrieren, ist die Anwendung genauso wichtig wie die Formulierung. Falsch angewendet, kann Retinol zu Rötungen, Reizungen und Trockenheit führen. Es kann etwas dauern, bis sich Ihre Haut an Retinol gewöhnt. Haben Sie Geduld, wenden Sie es richtig an und hören Sie immer auf Ihre Haut. So können Sie ein Retinol-Serum in Ihre Routine integrieren:

 

● Waschen Sie Ihr Gesicht zunächst mit einem sanften Cleanser. 

 

● Tragen Sie Ihre leichte Lieblingscreme auf die empfindliche Haut unter den Augen auf und warten Sie, bis Ihre Haut getrocknet ist. 

 

● Bevor Sie Ihr Retinol-Serum auftragen, sollte Ihre Haut trocken sein. In feuchte Haut zieht das Serum nicht so schnell und tief ein. Ein Serum mit hoher Konzentration kann Ihre Haut reizen. Bitte beachten Sie, dass die meisten anderen Seren auf die feuchte Haut aufgetragen werden. 

 

● Geben Sie eine kleine Menge Retinol auf Ihre Hand und massieren Sie es auf Ihr Kinn ein. Arbeiten Sie sich dann in kreisenden Bewegungen das Gesicht hinauf.

 

Retinol wirkt am besten als Teil Ihrer Abendroutine. Retinol kann Ihre Haut empfindlich gegenüber UV-Strahlen und Sonne machen, so dass Sie Extra-Schutz brauchen, bevor Sie in den Tag starten. Wir empfehlen Ihnen, täglich einen Breitspektrum-Sonnenschutz mit einem LSF von mindestens 50 zu verwenden.

 

 

Wie oft können Sie ein Retinol-Serum verwenden?

 

Seren helfen Ihnen, Ihre Hautprobleme gezielter zu behandeln. Sie enthalten in der Regel eine hohe Konzentration der Inhaltsstoffe, etwa zwischen 0,3% und 1%. Aber Retinol-Seren sind weniger wirksam als rezeptpflichtige Retinoide.

 

Wenn Sie mit der Anwendung von Retinol beginnen, sollten Sie langsam anfangen. Retinol kann die Haut reizen und empfindlich machen. Verwenden Sie es daher am besten anfangs jeden zweiten Tag, bis Ihre Haut eine Toleranz entwickelt hat.  

 

Wir empfehlen, das Produkt zunächst ein- bis dreimal pro Woche anzuwenden und dann auf 7 Tage pro Woche zu erhöhen, damit sich Ihre Haut an die hohe Konzentration von Retinol gewöhnen kann. Wenn Ihre Haut irritiert reagiert, passen Sie Ihre Routine an die Bedürfnisse Ihrer Haut an.

 

 

Können alle Hauttypen Retinol verwenden?

 

 

Retinol ist für alle Hauttypen geeignet. Bei trockener oder empfindlicher Haut sollten Sie Retinol jedoch langsam in Ihre Pflegeroutine integrieren. Wenn Sie ein Serum auf Retinolbasis zu häufig verwenden, kann Ihre Haut mit Rötungen, Entzündungen und Irritationen reagieren. Beginnen Sie daher mit einer niedrigen Konzentration und integrieren Sie Retinol langsam in Ihre Hautpflege. 

 

Retinol wirkt sich auch positiv auf Akne oder fettige Haut aus, da es die Talgproduktion regulieren und die Poren entstauen kann. Sie sollten es jedoch nicht übertreiben und Retinol immer sachgemäß anwenden. Auf Folgendes sollten Sie achten:

Kombinieren Sie es nicht mit Peelings 

Retinol wirkt bereits gewissermaßen wie ein Peeling. Wenn Sie sie mit aggressiven Peelings oder Scrubs kombinieren, kann es zu Rötungen und Reizungen kommen. Wenn ein Peeling Teil Ihrer Routine ist, empfehlen wir Ihnen, es nur jeden zweiten Tag zu verwenden. 

Tragen Sie immer zuerst Retinol auf 

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie das Retinol vor Moisturizer, zusätzlichen Seren und Sonnenschutz auf die saubere, trockene Haut auftragen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Haut das Retinol optimal verarbeitet und tief in Ihre Haut eindringt.

Seien Sie vorsichtig mit Retinol und Vitamin C

Die gleichzeitige Verwendung von Retinol und Vitamin C ist sehr umstritten. Beide sind starke Antioxidantien mit großem Nutzen für die Haut. Allerdings kann es zu Hautreizungen kommen, wenn Sie beide zusammen verwenden, insbesondere bei trockener oder empfindlicher Haut. Um das Risiko von Irritationen zu verringern, empfehlen wir Ihnen, morgens ein Vitamin-C-Serum und abends Retinol zu verwenden. 

 

Sie können es abwechselnd mit The Serum anwenden, unserer hochwirksamen Formel für hartnäckige Hautprobleme. The Serum enthält Vitamin C, Reiskleieöl, Edelweiß und Granatapfelsamen-Extrakte, um die Haut zu verjüngen, zu revitalisieren und zu schützen.

Kombinieren Sie Retinol und Niacinamid 

Niacinamid ist ein weiterer Wirkstoff, der gut mit Retinol harmoniert und dazu beitragen kann, Poren zu verfeinern, Entzündungen zu reduzieren und die Haut aufzuhellen. Wir empfehlen, es mit unserem Cell Rejuvenating Power Serum zu kombinieren. 

 

Dieses Serum enthält eine hochwirksame Mischung aus hautpflegenden Inhaltsstoffen, einschließlich Niacinamid, die frühere Hautschäden korrigiert, die Feuchtigkeitsbarriere der Haut stärkt und Ihrer Haut zu einem lebendigen, jugendlichen Aussehen verhilft. Wir empfehlen, dieses Serum mit einem Retinol-Serum zu kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

 

 

Wann sollte ich mit der Anwendung von Retinol beginnen?

 

 

Ungeachtet des Hautzustands gibt es keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt, um mit der Anwendung von Retinol zu beginnen. Dank seiner lang anhaltenden Wirkung kann Retinol gezielt auf Ihre individuellen Hautprobleme eingehen und Ihnen zu einer sichtbar gesünder aussehenden Haut verhelfen. Die meisten Menschen finden dieses Hautpflegemittel besonders im Alter zwischen Mitte 20 und Anfang 30 hilfreich. Sie sind jedoch nie zu jung oder zu alt, um ein Retinol-Serum zu verwenden. 

 

 

Können Sie Retinol mit anderen Hautbehandlungen kombinieren?


Retinol kann nützlich sein, wenn Sie mit Fältchen, Falten oder anderen vorzeitigen Anzeichen der Hautalterung zu kämpfen haben. Retinol ermöglicht Ihnen einen gezielteren Ansatz für Ihre Hautprobleme und ist das perfekte Zusatzprodukt für Ihre Routine. Sie können Retinol auch mit anderen Hautbehandlungen kombinieren und eine komplette Pflegeroutine erstellen, die den Bedürfnissen Ihrer Haut entspricht. Hier finden Sie eine Liste von Produkten, die Sie in Ihre Routine integrieren sollten: 

 

1. Tägliche Feuchtigkeitspflege: Bei regelmäßiger Anwendung kann Retinol Ihre Haut austrocknen. Verwenden Sie nach dem Retinol täglich eine Feuchtigkeitspflege, um Ihre Haut den ganzen Tag zu hydratisieren.  

 

2. Hyaluronsäure: Sie ist ein Inhaltsstoff in der Hautpflege, der hydratisiert und als Serum angewendet werden kann. Wenn Sie beide Seren in Ihre Routine einbeziehen möchten, empfehlen wir Ihnen, vor dem Retinol ein Hyaluronsäure-Serum zu verwenden.

 

3. Vitamin C: Das ist ein weiteres beliebtes, starkes Antioxidans, von dem Ihre Haut profitieren kann. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie morgens ein Vitamin-C-Serum auftragen und nachts zu Retinol wechseln.

 

4. Sonnenschutz: Sonnenschutzmittel sind ein Muss. Retinol macht die Haut empfindlich gegenüber UV-Strahlen. Zum Schutz sollten Sie mindestens einmal täglich ein Produkt mit einem LSF von 50 oder höher auftragen, bevor Sie sich im Freien aufhalten. 

 

Jeder Mensch hat eine andere Pflegeroutine. Ganz gleich, für welche Produkte Sie sich entscheiden, Sie können sicher sein, dass Retinol gut mit Ihrer Hautpflege harmoniert. 

 

 

Wann kann ich mit Ergebnissen rechnen?

 

 

Jeder Mensch ist anders, und das gilt auch für die Haut. Wie schnell Sie Ergebnisse sehen, hängt davon ab, wie konsequent und wie häufig Sie Retinol anwenden, welchen Hauttyp Sie haben und welches Retinol-Serum Sie verwenden. 

 

Wenn Sie konsequent sind, können Sie bereits nach wenigen Wochen eine Verbesserung Ihres Hauttons und Ihrer Hautstruktur feststellen sowie weniger Falten und eine besser hydrierte Haut. Bei Hyperpigmentierung dauert es jedoch länger, bis Sie eine deutliche Verbesserung sehen. Dunkle Flecken hellen sich bei regelmäßiger Anwendung erst nach einigen Monaten auf.

 

Verwenden Sie es regelmäßig, aber in Maßen, und investieren Sie in hochwertiges Retinol. Denken Sie daran, dass Retinol zu Hautreizungen, Rötungen, schuppiger oder abblätternder Haut führen kann. Obwohl diese Nebenwirkungen häufig sind, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen, wenn diese Probleme anhalten.

 

 

Augustinus Baders neues Retinol-Serum

 

The Retinol Serum wird mit unserer patentierten TFC8®-Technologie und mit einer stabilisierten Form von Retinol hergestellt. Bei regelmäßiger Anwendung können tiefe Linien und Falten gemildert, Hautunreinheiten reduziert, das Hautmikrobiom optimiert und die Hydratation für den ganzen Tag gesichert werden. Während unserer 12-wöchigen klinischen Studien stellten die Teilnehmenden eine Verringerung feiner Fältchen von 73% und 54% eine Verbesserung der Festigkeit und Elastizität fest.

 

The Retinol Serum ist die neueste Ergänzung unserer Hautpflegeserie und ein Muss für fortschrittliches Anti-Aging und die Reduzierung von Hautunreinheiten. Wir empfehlen, es mit The Rich Cream und The Cream Cleansing Gel zu kombinieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

 

 

Optimieren Sie Ihre Routine mit Augustinus Bader 

 

Sind Sie bereit, mehr aus Ihrer Hautpflege herauszuholen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bei Augustinus Bader formulieren alle unsere Beauty-Produkte mit der TFC8®-Technologie und den hochwertigsten Inhaltsstoffen. Alle unsere Produkte werden strengen Tests unterzogen und basieren auf 30 Jahren wissenschaftlicher Forschung.

 

Sind Sie bereit für eine Hautpflege, die echte Ergebnisse liefert? Dann kaufen Sie noch heute ein.

 

 

Mindert Fältchen und kleine Makel - für reine, glatte und ebenmäßige Haut
Ab 170,00 €
Leichte, milchige Textur zur Korrektur des Teints
Ab 170,00 €
Clean Beauty. Power-Wirkstoff TFC8®
Ab 137,00 €